Fundstück II

Die Sklaverei war ein Holocaust – und zwar einer, der 245 Jahre andauert. Genauso wie die Ausmerzung der amerikanischen Ureinwohner ein Holocaust war, nicht weniger schlimm als der Holocaust im Zweiten Weltkrieg oder der Völkermord an den Armeniern. Natürlich hat jedes dieser schrecklichen Ereignisse seine ganz eigene, nicht vergleichbare Geschichte. Aber letztlich ging es in allen Fällen um rassistisch motivierten Völkermord.

Filmemacher Quentin Tarantino in Berliner Zeitung 17.1.13

Fundstück I

Zeit ist es, was uns fehlt. Nur Zeit und weniger harte Arbeit. Damit wir auch einmal über uns selbst nachdenken können und nicht nur vor uns hinstarren und hinglotzen wie die Ochsen, die kauen und kauen und stieren und stieren und ziehen und ziehen und sonst nichts weiter zu tun wissen, als sich mit dem Schwanz die Fliegen wegzuscheuchen. Manchmal denke ich, dass wir viel elender sind, als Ochsen. Die Ochsen wissen es vielleicht nicht besser, aber wir wissen, dass alles besser sein kann; denn wir haben Dörfer gesehen und Städte und andere Menschen, die nicht so elend und unwissend sind wie wir.

B. Traven: Die Rebellion der Gehenkten